Tauchen in Myanmar

kaw-thaung-sonnenuntergangErst 1997 öffnete Myanmar seine südlichen Küstengebiete und das Mergui Archipel für ausländische Besucher. Seither fahren nur einige wenige Tauchboote in dieses sehr abgelegene Gebiet. Leider gibt es in Myanmars Süden kaum Infrastruktur für sichere Tauchoperationen daher ist es ratsam sich einer Liveaboard Tauchsafari von Thailand aus in das weitläufige Mergui Archipel anzuschliessen.

Das Mergui Archipel

Das Mergui Archipel umfasst bietet ca 800 Inseln auf einer Gesamtfläche von ca XXX km². Nur drei dieser Inseln sind von seenomadischen Ureinwohnern und zunehmend auch von Festlandsfischern bewohnt. Die Tauchplätze befinden sich fast ausschliesslich am äussersten westlichen Rand des Archipels wo das Wasser meist noch klar ist. Obwohl im Innern des Archipels wohl eine hohe Korallendichte herrscht, gibt es dort meist sehr geringe Sichtweiten bedingt durch die Sedimentauswaschungen vom Festland und den größeren Inseln. Das Mergui Archipel gehört wegen seiner Abgelegenheit, den Strömungen und den stark wechselnden Sichtverhältnissen zu den fortgeschrittenen Tauchgründen dieser Welt. In der Vergangenheit war die Gegend auch für die vielen Unterschiedlichen Riffhaie berühmt.
bowmouth guitar hai myanmarLeider sind die Haipopulationen seit ca 2010 komplett weggefischt. Auch regelmäßiges illegales Dynamitfischen setzt den Tauchplätzen weiterhin zu. Dennoch bescheinigen die meisten Taucher dem Mergui Archipel eine hohe Qualität, was vor allem an der Biodiversität liegt. Diese Region an der oberen Spitze des sogenannten Korallendreiecks zwischen Burma, Indonesien und den Philippinen besitzt die welweit höchste Artenvielfalt unter Wasser. Dies, die schiere Größe des Gebietes und die Abgelegenheit macht das Mergui Archipel zu einem Must-Dive Platz der meisten abenteuer- und reiselustigen Taucher. Als Highlights gelten die drei Tauchplätze Western Rocky, knapp an der Grenze zu Thailand. Three Islets rangiert mit seinem spektakulärem Canyon unter Experten als einer der besten Tauchplätze im ganzen Indischen Ozean nur noch übertroffen vom legendären Black Rock – einem einzelnen Fels ohne umliegende Inseln inmitten des Archipels – wo sich immer noch Mantarochen, Adlerhaie und diverse Riffhaie tummeln.

Tauchboote & Liveaboards ins Mergui Archipel, Myanmar

Style Switcher

Layout options
Header options
Accent Color Examples
Background Examples (boxed-only)
View all options →